Caffenol-C-L Anleitung 400 800 1600 ASA


Also Caffenol-C-L ist das Beste für eine so genannte semi-stand (halb-stehenlassen) Entwicklung.
Konkret: Nach dem Einfüllen Stopuhr anmachen; dann 10mal kippen; dann nach 2 Minuten 3mal kippen, nach 4 Minuten 3mal kippen, nach 8 Minuten 3 mal kippen, nach 16 Minuten 3mal kippen, nach 32 Minuten 3mal kippen. Danach und dazwischen: stehen lassen.
Das ist alles.

Caffenol-C-L ist am besten für weiche Gradation, also für gepushte hochempfindliche Filme (Tmax 400 oder Ilford HP5). Diese Filme kann man nach ihrer "boxspeed" (Schachtelempfindlichkeit), also mit ISO 400 belichten und entwickeln. Man kann sie aber auch "pushen" (anschieben), d.h. man belichtet sie als ob es ISO 800 (1 stop push) oder ISO 1600 (2 stop push) wären. Und entsprechend passt man die Entwicklungszeit an. Das heißt für Tmax 400: ohne "Anschieben" (pushen) 30 Minuten, dann Stopbad, dann Fixierbad. mit "Anschieben" , also belichtet bei ISO 800 (Kamera oder Belichtungsmesser auf ISO 800 statt auf 400) verlängert sich die Entwicklungszeit auf 45 Minuten, dann Stop und Fixierer. Und entsprechend, wenn der Belichtungsmesser auf 1600 ASA/ISO gestellt und der Tmax 400 also um 2 stops unterbelichtet ist, verlängert sich die Zeit auf 65 - 70 Minuten.

Prinzipiell ist die Angabe der ISO auf der Packung nur ein Richtwert. Nur wenn die Filme in ein Großlabor geschickt werden, muß man sich daran halten. Wenn du selber entwickelst hast du da alle Freiheiten.
Um ein Beispiel zu nennen: Fomapan 400 kam immer total kacke, bis ich endlich statt ISO 400 mal ISO 200 eingestellt und so belichtet habe und dann Caffenol-C-L nur 20 Minuten. Da kam er auf einmal total gut. Fuji Acros kommt genial @ boxspeed ( d.h. bei ISO 100; wie auf der Schachtel angegeben)

Der Ablauf/ die Agitation ändert sich grundsätzlich nicht. Nur die Zeit nach dem letzten Kippen (also nach 32 Minuten), in der man den Film einfach noch stehen läßt, die ändert sich. Bei "wie angegeben" (boxspeed): garnicht mehr stehen lassen, sondern abgießen, stoppen usw. Bei verdoppelter ISO: noch ein Viertelstunde. Bei vervierfachter, noch eine halbe stunde stehen lassen.

Tags: Boxspeed, Ilford HP5, push, Semi, Stand., TMAX 400
Letzte Änderung:
2017-01-29 21:47
Verfasser:
Ralf Haun
Revision:
1.2
Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Es ist möglich, diese FAQ zu kommentieren.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs